Marktsuche Anfahrt <

Tiere, neu eingetroffen

04. Mai 2022: Teichfische

Bunte Vielfalt: Viele verschiedene Teichfisch-Arten bei uns im Kaufpark und am Lutteranger!

Der Frühling ist da, die Temperaturen sind mild und die Teichsaison hat endlich wieder begonnen - daher bieten wir Euch wie jedes Jahr erneut eine große Auswahl an interessanten und schönen Teichfischen!
Bei uns findet Ihr unter anderem folgende Teichbewohner:

- Edle Kois (Cyprinus carpio) in verschiedenen Größen & Farbvariationen - wie etwa die schön metallisch-glänzenden Platin-Kois.

- Die beliebten Goldfische (Carassius auratus) in verschiedenen Größen & Farben, auch als Sarasa- oder Shubunkin-Variante.

Nasen (Chondrostoma Nasus), karpfenartige Fische, welche sich gerne den Algen im heimischen Teich annehmen und diese verspeisen

- Goldorfen (Leuciscus idus), flinke Schwimmer, die sich gerne nahe der Wasseroberfläche aufhalten

- Verschiedene Teichmuscheln & Schnecken, welche das Ökosystem des Gartenteichs sinnvoll bereichern

Wir beraten Euch in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

13. April 2022: Großer Madagaskar Taggecko

Grünes Juwel: Der Große Madagaskar Taggecko (Phelsuma grandis) bei uns am Lutteranger!

Diese satt-grüne Gecko-Art mit den kleinen roten Flecken stammt ursprünglich aus den Regenwäldern Madagaskars. Die Weibchen dieser Tierart können bis zu 25cm und die Männchen bis zu 30cm groß werden, die Lebenserwartung liegt bei guter Pflege bei bis zu 20 Jahren. Wie der Name bereits vermuten lässt, sind diese schönen Tiere tagaktiv und bieten damit besonders viel Gelegenheit zur Beobachtung. 

Diese Geckos werden idealerweise als Pärchen oder in einem Harem gehalten - eine Einzelhaltung ist aber auch möglich. Das Terrarium für z.B. 2 Tiere sollte hierfür mindestens 90x90x120cm oder 100x60x120cm groß und vor allem hoch sein, da diese Gecko-Art ausgezeichnet klettert und sich so gut wie nie am Boden aufhält. Daher sind auch vielen Klettermöglichkeiten sehr wichtig, wie z.B. Korkwände, Äste, Bambusrohre oder großblättrige Pflanzen. Für den Bodengrund eignet sich ein Rindeneinstreu, Terrarien-Erde oder Rindenmulch.

Die Temperatur im Terrarium sollte bei 25-30°C am Tag und bei 18-23°C in der Nacht liegen, zusätzlich dazu benötigen die Taggeckos einen "Sonnenplatz", also eine Spotbeleuchtung mit einer Temperatur bis zu 35°C und UV-Licht. Darüber hinaus ist eine gute allgemeine Beleuchtung obligatorisch, um ein natürliches Lichtspektrum zu gewährleisten. Die Luftfeuchtigkeit sollte für das Wohlbefinden der Geckos am Tag zwischen 60% - 70% und bei Nacht sogar bis zu 90% liegen. Erreicht wird dies entweder durch ca. 2-maliges Besprühen des Bodens und der Einrichtung mit einer Sprühflasche oder durch den Einsatz einer Beregnungsanlage. Wichtig ist hier eine gute Belüftung, um Staunässe zu vermeiden. 

Die Madagaskar Taggeckos sind Lauerjäger und können daher ganz leicht mit Lebendfutter versorgt werden, z.B. Heimchen oder Grillen. Wichtig ist hierbei, dass die Futtertiere regelmäßig mit einem Vitaminpulver/Mineralpulver bestäubt werden und an die Größe der Geckos angepasst werden. Gelegentlich kann auch reifes Obst in geringen Mengen angeboten werden, wie z.B. Banane, Papaya oder Mango - z.B. in Form von Babynahrung oder speziellem Fruchtbrei. Ab und an ist auch die Nahrungsergänzung mit etwas Sepiapulver vor allem für weibliche Tiere förderlich.

Wir beraten Euch in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

11. März 2022: Achatschnecke "White Jade"

Weiße Riesen: Die Achatschnecken (Achatina fulica) in der Farbvariante "White Jade" bei uns am Lutteranger!

Diese faszinierende Schneckenart stammt ursprünglich aus Ostafrika und kann eine Gehäuselänge von stolzen 18cm erreichen. Der Name "White Jade" rührt natürlich von ihrer schönen weißen Färbung her.
Es handelt sich bei diesen Schnecken um nachtaktive Tiere.

Achatschnecken sind einsteigerfreundliche und friedliche Heimtiere, da sich ihre Haltung & Pflege verhältnismäßig einfach gestaltet. Wir empfehlen für diese Schnecken eine Gruppenhaltung ab 3 Tieren in einem Terrarium mit einer Mindestgröße von 60x30x30cm - ein größeres Terrarium ist natürlich immer gern gesehen, damit die Schnecken sich richtig "austoben" können. Das Terrarium sollte zudem mit einem hohen Bodengrund aus Erde und Sand mit einer Laubschicht ausgestattet werden. In den Bodengrund sollte für eine gesunde Entwicklung der Achatschnecken außerdem Kalk untergemischt werden - im Verhältnis 10l Boden zu 20g Kalk. Weitere Einrichtungsgegenstände wie Holz, Wurzeln, Steine oder ähnliches können aus optischen Gesichtspunkten bei ausreichend Platz gerne hinzugefügt werden, sind aber für die Schnecken eigentlich nicht notwendig.

Eine Vergesellschaftung mit anderen friedlichen Arten ist durchaus möglich, zum Beispiel Tausendfüßlern, kleinen Mantiden oder Käfern, insofern die klimatischen Ansprüche dieser Arten zu den Schnecken passen. Die Temperatur im Terrarium sollte zwischen 22° und 26° C liegen, bei einer Luftfeuchtigkeit von 60-90%. 
Die Ernährung der Achatschnecken gestaltet sich leicht: Sie sind tolle Futterreste-Vertilger - Salat, Obst (keine Zitrusfrüchte), Gemüse, Kräuter oder Gräser sind ideal geeignet. Dazu immer etwas Sepiaschale bzw. Futterkalk reichen und die Schnecken sind zufrieden.

Wir beraten Euch in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

03. März 2022: Roborowski Zwerghamster "Blau"

Zierliche Flauschkugeln: Roborowski  Zwerghamster - Farbvariation „Blau“

Die neugierigen Roborowski Zwerghamster (Phodopus roborovskii) – kurz „Robos“ - erreichen ca. 7 cm Endgröße, haben eine Lebenserwartung von 2 - 3 Jahren und kommen in verschiedenen Fellfärbungen daher. Bei uns am Lutteranger haben wir seit neuestem Tiere mit der besonders seltene FarbvarianteBlau“. Sie gelten als kleinste Hamsterart der Welt.

Die Robos zählen aufgrund ihrer gutmütigen Art zu den beliebtesten Nagetieren bei deutschen Heimtierhaltern. Zwerghamster sind allgemein dämmerungs- bzw. nachtaktive Nagetiere, dies sollte bei der Standortwahl des Geheges berücksichtigt werden. Wenn diese Hamster wach sind, sind sie nämlich recht geschäftig unterwegs. Wie auch bei z.B. Goldhamstern handelt es sich bei (älteren) Roborowski Zwerghamstern um Einzelgänger - eine Einzelhaltung ist daher dringend empfohlen!

Wichtig für einen glücklichen Robo ist ein abwechslungsreiches und vollständig eingerichtetes Zuhause, dass auch dem Bewegungsdrang und Buddelbedürfnis gerecht wird. Wichtig hierbei: Schwere Einrichtungsgegenstände müssen gegen das Unterbuddeln so abgesichert werden, dass sich die kleinen Buddelmeister nicht unabsichtlich verletzen können. Dazu sollte man die Gegenstände auf eine extra Ebene, einen Steinsockel oder einfach auf den Gehegeboden stellen. Ein gut befülltes Sandbad mit Chinchillasand für die Fellpflege ist ebenfalls sehr empfohlen.

Roborowski Zwerghamster ernähren sich von Kräutern, Sämereien und Insekten - Wir empfehlen hier ein gutes Zwerghamster-Alleinfutter, z.B. das hochwertige Zwerghamster-Premium von unserer Hausmarke! Zusätzlich kann auch Frischfutter, wie z.B. Gurke, Karotte oder Zucchini gereicht werden. Auf Obst sollte generell verzichtet werden, da dies Verdauungsbeschwerden und Diabetes begünstigen kann.

Wir beraten Euch in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

 

24. Februar 2022: Leopard-Geckos

Faszinierende Kletterkünstler: Die Leopard-Geckos (Eublepharis macularius) bei uns am Lutteranger!

Diese sehr beliebte Gecko-Art stammt ursprünglich aus den Steppengebieten und Grasländern Afghanistans, Nordindiens oder Pakistan. Sie können bis zu 25cm groß und bei guter Pflege bis zu 25 Jahre alt werden. Leopardgeckos gibt es in Naturfarbvarianten oder wie auf den Fotos zu sehen als bunte Farbvarianten, dessen besonders schöne Optik durch Selektionszucht entstanden ist. Es handelt sich hierbei um nacht- und dämmerungsaktive Tiere.

Diese Geckos werden idealerweise als Pärchen oder in einem Harem gehalten - eine Einzelhaltung ist aber auch möglich. Das Terrarium sollte hierfür mindestens 80x50x40cm groß sein und mit diversen Möglichkeiten zum Verstecken, wie zum Beispiel Wurzeln, Steinen oder Höhlen, ausgestattet sein. Es sollte ebenfalls auch an verschiedene Klettermöglichkeiten gedacht werden, da Leopardgeckos wahre Kletterkünstler sind. Es muss auch stets eine Schale mit sauberem Trinkwasser angeboten werden. Da es Leopardgeckos gerne warm mögen, sollte die Temperatur im Tag/Nachtrhythmus zwischen 22° und 30°C eingestellt werden - sie benötigen außerdem auch einen Wärmespot zum Sonnen, dort sollte eine Temperatur von 35°-40°C herrschen.

Leopardgeckos sind Lauerjäger und können daher ganz leicht mit Lebendfutter versorgt werden, z.B. Heimchen oder Grillen. Wichtig ist hierbei, dass die Futtertiere regelmäßig mit einem Vitaminpulver/Mineralpulver bestäubt werden.

Wir beraten Euch in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

10. Februar 2022: Diamanttäubchen

Zierliche Flieger: die Diamanttäubchen

Die Diamanttäubchen stammen ursprünglich aus den Trockengebieten in Australien, erreichen ca. 19cm Endgröße und haben eine Lebenserwartung von 7 - 10 Jahren. 

Diese tagaktiven Vögel leben bevorzugt paarweise oder in kleinen Schwärmen, wobei grundsätzlich auch gleichgeschlechtliche Paare möglich sind. Männchen unterscheiden sich optisch von den Weibchen nur geringfügig - der rote Hautring um die Augen ist intensiver gefärbt und sie besitzen eine etwas kräftigere Statur.

Auf dem Speiseplan der Diamanttäubchen stehen hauptsächlich Körner & Sämereien, besonders geeignet sind hier Mischungen mit kleinen Sämereien wie etwa Wellensittich- oder Exotenmischungen - wir empfehlen hier besonders unsere Hausmarke! Bei der Ernährung sollte auch unbedingt Frischfutter bereitgestellt werden, z.B. Gemüse, Kräuter und ab und an Obst. Ebenfalls notwendig ist eine Kalziumquelle wie etwa Sepiaschale oder Grit. Die jährliche Mauser kann mit etwas Ei- oder Weichfutter unterstützt werden.
Da diese Vögel gerne auch vom Boden fressen, kann das Futter z.B. in kleinen, flachen Schälchen auch am Boden direkt angeboten werden, ebenso wie das notwendige saubere Trinkwasser.

Die Vogelvoliere sollte so groß wie möglich gewählt werden - mind.120x60x100cm - und täglicher, mehrstündiger Freiflug gewährleistet werden, da Diamanttäubchen gerne fliegen. Idealerweise richtet man diesen Vögeln ein "Vogelzimmer" mit einer Schlafvoliere ein. Die Voliere sollte immer erhöht an einem ruhigen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen. Für die Einrichtung des "oberen Teils" der Voliere eignen sich Sitzstangen, Seile oder Naturäste. Am Boden stellt man neben den Futterstellen auch Äste, Laub und Versteckmöglichkeiten bereit und - wichtig - eine flache Schale mit Badesand, den diese Vögel zur Reinigung des Gefieders dringend benötigen. Als Bodengrund eignen sich saugfähige Materialien wie z.B. Hanfeinstreu.

Wir beraten Euch in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

31. Januar 2022: Zwergkaninchen

Niedliche Langohren: die Zwergkaninchen

Diese kleinen Fellnasen erreichen bis ca. 2 kg Endgewicht und haben eine Lebenserwartung von 8 - 10 Jahren. Sie sind besonders in der Dämmerung munter, aber auch tagsüber recht aktiv. Kaninchen lieben die Gesellschaft und dürfen daher als sehr soziale Tiere nie einzeln gehalten werden. Neben der paarweisen Haltung (z.B. Kastrat + Weibchen), können diese Tiere auch gut in größeren Gruppen gehalten werden.

Zwergkaninchen können sowohl innen als auch außen gehalten werden. Bei einer Innenhaltung sollte auf ein ausreichend großes Gehege geachtet und ein regelmäßiger Freilauf im Zimmer oder in einem Außengehege garantiert werden. Idealerweise stellst du deinen kleinen Fellnasen ein eigenes Zimmer zum Austoben zur Verfügung, welches natürlich von Gefahrenquellen wie Stromkabeln, gekippten Fenstern etc. im Vorfeld befreit worden ist.
Bei einer Außenhaltung muss das Außengehege über ausreichend Witterungsschutz, Unterbuddelschutz und Absicherung gegen Raubtiere verfügen. Ebenso nötig sind isolierte Schutzhäuschen und genügend schattige Fläche. Wir beraten Euch hierzu sehr gerne!

Das Grundnahrungsmittel für Zwergkaninchen ist Heu, welches, wie auch frisches Trinkwasser, ständig angeboten werden sollte. Abgerundet wird die Ernährung mit passendem Kaninchentrockenfutter, z.B. unser hochwertiges Living Nature oder unser neues All-in-One für Zwergkaninchen, und Gemüse wie Gurke, Karotte, Fenchel oder auch Kräuter.
 

Wir beraten Euch in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

22. Dezember 2021: Platin Skalare

Weiß wie Schnee: Die Platin Skalare (Pterophyllum scalare) bei uns am Lutteranger!

Diese Art der Skalare stammen ursprünglich aus Südamerika (Peru, Ecuador), werden bis zu 15cm lang und 26cm hoch (inkl. Flossen) und können bis zu 16 Jahre alt werden. Bei den Platin-Skalaren handelt es sich um eine spezielle Zuchtform, die durch ihr besonders schillerndes weißes Äußeres hervorsticht. Bei diesen Fischen ist es ratsam darauf zu achten, das Aquarium nicht zu dicht mit Artgenossen zu besetzen, da Platin-Skalare in der Regel nämlich Paare und dann Reviere bilden, die sie gegen "Eindringlinge" auch verteidigen - ansonsten handelt es sich aber um recht friedliche Fische, die auch ohne weiteres mit anderen friedlichen, nicht zu kleinen Arten vergesellschaften werden können. Wir empfehlen eine Haltung in Gruppen ab mind. 5-6 Tieren.

Ein für Platin-Skalare geeignetes Aquarium sollte mind. 220-250l groß sein, viel Schwimmraum bieten und aufgrund der Beflossung der Fische auch hoch genug sein. Eine Randbepflanzung mit härteren und langstieligen Pflanzen ist völlig ausreichend, der Bodengrund sollte aus feinem Kies oder Sand bestehen und Steine & Wurzeln sorgen für die notwendigen Versteckmöglichkeiten.

Platin-Skalare fressen sehr gerne Lebend- und Frostfutter, können aber auch mit Flockenfutter ernährt werden. Wir empfehlen hier z.B. unsere Basisflocke! Ab und an nehmen sie auch pflanzliche Nahrung zu sich - z.B. Salat. Achtung: Skalare sind recht gefräßig und können leicht überfüttert werden.

Wir beraten Sie in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

26. Oktober 2021: Axolotl

„Wassergott“ aus Mexiko: Die Axolotl bei uns am Lutteranger und im Kaufpark!

Die urtümlichen Axolotl (Ambystoma mexicanum) gehören zu den mexikanischen Schwanzlurchen und sind durch ihre freundliche Erscheinung und die interessante Färbung ein echter Hingucker im heimischen Aquarium! Der Name Axolotl leitet sich von den aztekischen Wörtern für Wasser (Atl) und einem ihrer Götter (Xolotl) ab – es handelt sich als um kleine „Wassergötter“. Diese Tiere können eine Länge von 23 bis 28 cm erreichen (selten auch größer) und kommen in vielen Farbvarianten daher – von gräulich/schwarz über weiß bis golden sind viele Färbungen möglich. Bei einer guten Pflege können Axolotl ein Alter zwischen 12-20, manchmal auch über 20 Jahren erreichen.

Die Haltung diese possierlichen Amphibien gestaltet sich relativ einfach: Sie sollten entweder alleine oder paarweise in einem reinen Artenbecken gehalten werden, da eine Vergesellschaftung mit anderen Lurchen oder auch Fischen nicht funktioniert - Axolotl sehen diese vorrangig als Futter an. Das Becken sollte bei einem Tier eine Größe von 100l bei zwei Tieren 160 – 200l besitzen, mit einer möglichst großen Grundfläche (die Höhe ist hier nicht so wichtig, wie eine große, freie Bodenfläche). Weiterhin benötigt das Aquarium Rückzugsorte wie z.B. Höhlen oder Wurzeln, feinkörniger Bodengrund aus Sand und eine robuste Bepflanzung – z.B. Moos oder Schwimmpflanzen. Wichtig ist darauf zu achten, dass ein hoher Sauerstoffgehalt im Becken aufrechterhalten wird, etwa durch einen Außenfilter oder Sauerstoffpumpe und die Wassertemperatur zwischen 12-20 C° liegt, da bei einer zu hohen Temperatur schnell Krankheiten auftreten können. Die Beleuchtung sollte eher gedimmt sein, da diese Tiere nachtaktiv sind.

Da es sich bei Axolotl um Fleischfresser handelt füttert man sie am Besten mit Lebendfutter, Frostfutter oder Spezial-Pellets. Wichtig ist auch eine regelmäßige Zugabe von Vitaminen.

Wir beraten Sie in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

10. September 2021: Blue Dempsey Buntbarsch

Schillernde Erscheinung: Der Blue Dempsey Buntbarsch bei uns am Lutteranger!

Die faszinierenden Blue Dempsey Buntbarsche (rocio octofasciata) sind mit ihrer leuchtend blau/türkisen Erscheinung und dem auffälligen Fleckenmuster ein wahrer Hingucker im heimischen Aquarium. Sie können eine Größe von bis zu 20cm erreichen und bei guter Haltung ca. 14 Jahre alt werden. Die Ur-Form dieser Fische stammt aus Süd- bzw. Mittelamerika - der Blue Dempsey selber ist jedoch vermutlich aus einer Kreuzung des Rocio octofasciata und dem Herichthys carpinte hervorgegangen.

Ein für Blue Dempsey geeignetes Aquarium sollte mind. 240l groß sein, feinen Bodengrund (Sand oder Kies) besitzen, welcher nach Futter durchwühlt werden kann und eine robuste Bepflanzung haben, die den manchmal etwas ruppigen Fischen gut standhalten kann - z.B. große Anubias-Arten. Wir empfehlen für diese revierbildenden Fische eine Paarhaltung, eine Vergesellschaftung ist nur in einem ausreichend großem Becken mit ähnlich großen und robusten Fischen möglich - z.B. anderen amerikanischen Buntbarschen oder großen Welsen.  Die artgerechte Fütterung von Blue Dempseys gestaltet sich recht einfach: Da diese Tiere Allesfresser sind, können sie sehr gut mit Frostfutter, Lebendfutter oder auch Futtergranulat verpflegt werden.

Wir beraten Sie in Sachen Haltung & Pflege zu diesen faszinierenden Tieren sehr gerne!

Alle Tierbilder auf dieser Seite sind © ZOO-BUSCH GmbH